Die Voruntersuchung

Ca. 4 Tage vor dem Eingriff erfolgt die letzte Voruntersuchung: Kommen Sie bitte ohne Auto, da Ihre Pupillen erweitert werden. Rechnen Sie mit einem Zeitaufwand von mindestens einer Stunde.

Die Voruntersuchung umfasst folgende Leistungen:

  • eingehende Anamnese
  • Sehkraftbestimmung mit und ohne Korrektur
  • Pupillenerweiterung mit Augenhintergrundinspektion
  • Augendruckmessung
  • Vermessung der beidäugigen Funktionen (Orthoptik)
  • Vermessung Hornhautgeometrie (Topografie)
  • Wellenfrontvermessung (Aberrometrie)
  • Formvermessung (Asphärometrie)
  • Sehachsenvermessung (Shiftbestimmung)
  • Hornhautdickenmessung mit Ultraschall (Pachymetrie)
  • Augenlängenmessung mit Ultraschall (Biometrie)
  • bei geplanter Monovision: Ergebnissimulation und Verträglichkeitsprobe
  • Photodokumentation bestehender organischer Besonderheiten
Was Sie beachten sollten

3 Tage vor dem Termin waschen Sie die Augenumgebung und die Lider mehrmals täglich mit Babyshampoo oder einer medizinischen Seife. Verzichten Sie bitte auf den Auftrag von Cremes oder Augen-Make-up. Zusätzlich tropfen Sie 4x täglich ein Antibiotikum in die Augen. Sie erhalten die Tropfen in der Praxis. 1 Tag vor der OP lassen Sie sich bitte den Termin rückbestätigen, da sich oft noch kurzfristige Änderungen ergeben.

Kurzcheck

Ob Sie für eine Sehfehlerkorrektur mit dem Laser geeignet sind, erfahren Sie schnell und unkompliziert mit unserem Online-Kurzcheck.

KurzcheckInfoabendKontaktTermineFacebook