Die LASIK im Überblick

Die mit dem Femto-Laser gebildete Lamelle wird auf die Seite geschoben und es erfolgt die Neuformung der Oberfläche mit dem Excimer-Laser. Danach wird die Lamelle wieder rückverlagert und auf die Unterlage modelliert. Sie saugt sich fest und haftet innerhalb von wenigen Stunden. Das Sehvermögen liegt in der Regel am Tag nach der OP bei 100 %.

LASIK Augenlasermethode

Einsatzbereich

  • Myopie: bis -10 dpt
  • Hyperopie: bis +5 dpt
  • Astigmatismus: bis 5 dpt
Gut zu wissen
  • schnellste und bequemste Art, gutes Sehen zu erlangen
  • gut für Berfustätige geeignet, da sehr kurze Ausfallzeit (Freitag operiert, am Montag wieder am Arbeitsplatz)
  • schmerzfreie Ausheilung
  • weltweit am häufigsten angewandtes Laser-Verfahren

Vorteile der LASIK

  • schnelle Rehabilitation, kurze Ausfallzeit (1 Tag)
  • schmerzfreie Heilung
  • gute Nachkorrekturmöglichkeit
  • hohe Stabilität
  • gute Voraussagbarkeit des Ergebnisses
  • geringe Infektionsgefahr

Nachteile der LASIK

  • Interfacebildung (Epithelinvasion, autoallergische Prozesse)
  • hochtechnische Methode (Fehlermöglichkeit durch technische Probleme)
  • mechanische Schonung des Auges für 1 Monat notwendig
KurzcheckInfoabendKontaktTermineFacebook