Diese Lasersysteme kommen bei uns zum Einsatz

Femtosekundenlaser

Femtosekundenlaser

Die Bildung des Flaps führen wir gewebeschonend und sicher mit dem 150 Hertz Intralase Laser durch. Der Femtosekunden-Laser arbeitet mit ultrakurzen Lichtpulsen (eine Femtosekunde entspricht 10-15 Sekunden). Er ist ein Infrarotlicht-Laser und arbeitet bei einer Wellenlänge von 1053 nm und einem Mini-Spot von 1/100 mm. Infos zur Femto-LASIK

Excimerlaser mit SmartPulse Technologie

Excimer_Laser

Beim Augenlaserteam München kommt der innovative AMARIS-Excimerlaser des deutschen Laserherstellers SCHWIND zum Einsatz. Er verfügt über alle Errungenschaften der modernen Lasertechnologie. Als technische Besonderheiten gelten der Abtrag mit zwei unterschiedlichen Energielevels sowie die fünfdimensionale Blickverfolgung.

Die Vorteile im Überblick:

NEU: SmartSurfACE-Behandlung mit „Wow"-Effekt
  • noch besserer Seheindruck unmittelbar nach der Behandlung („Wow"-Effekt) durch besonders glatte Hornhaut
500 Hz Pulsfrequenz
  • alle Laserpulse treffen punktgenau die Hornhautoberfläche
Abtrag mit zwei unterschiedlichen Energielevels
  • exakter, schonender Abtrag des Hornhautgewebes
  • Maximale Präzision – minimale Behandlungszeit
Laserspot mit einzigartig schonendem Profil
  • sehr glatte Behandlungsoberflächen
  • umgehend klare Sicht
thermisch optimierte Verteilung der Laserpulse
  • schont das Hornhautgewebe – auch bei hoher Abtragsgeschwindigkeit
  • das Auge erholt sich sehr schnell
1050 Hz Turbo Eye Tracking
  • überprüft Augenbewegungen 1050 mal pro Sekunde
  • reagiert auf Augenbewegungen innerhalb von 3 ms oder schneller
  • perfekte Positionierung des Laserstrahls
fünfdimensionales Eye Tracking
  • gleicht kleinste Augenbewegungen in sämtl. 5 Dimensionen aus
asphärische Ablationsprofile
  • kreieren die naturgetreue Krümmung der Hornhaut
  • berücksichtigen die Biomechanik des Auges
  • verhindern Aberrationen

Wissenswertes

Das hochauflösende Topographiesystem in Kombination mit der cornealen Aberrationsmessung (Keratron-Scout) ermöglicht die Erstellung eines individuellen Behandlungsprofils. Dadurch können auch Hornhautverkrümmungen und Abweichungen der Hornhautradien passgenau behandelt werden, was sich besonders beim Fein- und Nachtsehen bemerkbar macht.

Wichtig für ein gutes Ergebnis ist die Kompatibilität der Systeme, der Laser muß die Informationen der Zusatzdiagnostik auch verarbeiten und anwenden können.

KurzcheckInfoabendKontaktTermineFacebook